Über die Kontextschmiede

Wir möch­ten hier Kon­text für die Phä­no­mene des All­tags bie­ten. Aktua­li­tät ist nicht das ent­schei­dende Kri­te­rium, aber häu­fig inspi­riert uns natür­lich das Tages­ge­sche­hen. Erklä­rungs­an­ge­bote, Stand­punkte und Hin­ter­gründe sind uns wich­ti­ger als Geschwin­dig­keit. Die Platt­form dient uns auch als Spiel­wiese, um neue Ideen aus­zu­pro­bie­ren und uns als Publis­her, Desi­gner und Auto­ren zu ver­wirk­li­chen. Es kann also immer mal zu klei­nen Ver­än­de­run­gen kommen.

Kate­go­rien

Unsere Kate­go­rien unter­schei­den sich ein wenig von den klas­si­schen Zei­tungs­res­sorts: Drei Ober­ka­te­go­rien bet­ten alle Arti­kel in eine grund­lie­gende, inhalt­li­che Bedeu­tungs­ebene ein.
Gesell­schaft ist für uns die Ebene mensch­li­chen Zusam­men­le­bens, Kul­tur ist die Ebene der Pro­dukte des mensch­li­chen Geis­tes und für alles über Sport machen wir eine Aus­nahme. Die Kate­go­rien bie­ten eine the­ma­ti­sche Grund­lage für unsere Beiträge.

Attri­bute

Arti­kel kön­nen außer­dem noch anhand ihrer Attri­bute ein­ge­ord­net wer­den. Attri­bute geben Auf­schluss über das »wie« des Inhalts, aber sagen nichts über den the­ma­ti­schen Gehalt aus.

Wir mar­kie­ren Arti­kel danach, wel­ches Medium außer Text und Bild den Inhalt trans­por­tiert: Video oder Audio. Wir mar­kie­ren Arti­kel, wenn sie Anlei­tun­gen oder Pro­blem­lö­sun­gen für kon­krete Fra­ge­stel­lun­gen des All­tags bie­ten, seien es Kuchen­re­zepte oder Anlei­tun­gen zum Kra­wat­ten­kno­ten. Wir mar­kie­ren Arti­kel danach, ob wir sie humo­rig fin­den (oder zumin­dest so mein­ten) oder danach, ob sie beson­ders auf­schluß­rei­che Ana­ly­sen eines Ereig­nis­ses beinhalten.

Wir möch­ten eine deutsch­spra­chige Debat­tier­kul­tur för­dern und tun dies dem­ent­spre­chend in einem Medium, das die Debatte erlaubt. Wir hof­fen, die­ses Pro­jekt zu einer Platt­form aus­zu­bauen, die ver­schie­dene Per­spek­ti­ven auf unsere Gesell­schaft und aus unse­rer Gesell­schaft bie­tet. Damit uns das zur Zufrie­den­heit unse­rer Leser gelingt, haben wir eine Redak­tion gegrün­det, die sich bemüht, den Gehalt der Bei­träge auf ein gewis­ses Rele­vanz­ni­veau zu heben. Dazu bedür­fen wir aller­dings auch der Hilfe unse­rer Leser, der regel­mä­ßi­gen Gast­au­to­ren und För­de­rer unse­res Projekts.

Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2010



  • Über uns

    Die Kon­text­schmiede ist eine Platt­form für junge Auto­ren, auf der ein brei­tes Spek­trum von gesell­schaft­lich rele­van­ten The­men abge­deckt wird. Die Bei­träge sol­len Zusam­men­hänge, Hin­ter­gründe und Ana­ly­sen bie­ten und Inhalte stets in einen Kon­text ein­bet­ten, der neue Per­spek­ti­ven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede