Details bei der Fußballweltmeisterschaft

Die Bericht­er­stat­tung zur Welt­meis­ter­schaft in Süd­afrika ist breit gefä­chert: Neben der Auf­be­rei­tung für den Gele­gen­heits­fan fin­den sich dank des Medi­en­la­bors Inter­net auch Nischen für die Details des schö­nen Spiels. Wäh­rend das schon ein­schlä­gig zu nen­nende Zonal­mar­king sich bemüht, die Quan­ti­tät der Tak­ti­kana­ly­sen auf welt­meis­ter­li­ches Niveau zu heben, fin­den sich gra­fi­sche Detail­auf­nah­men auch auf Deutsch, zum Bei­spiel bei Johan Peter­sen. Eine beson­dere Perle möchte ich hier noch mal nach­drück­lich all jenen ans Herz legen, die Sport gerne aus wis­sen­schaft­li­cher Per­spek­tive betrachten:

Ross Tucker und Jona­than Dugass sind zwei Sport­wis­sen­schaft­ler aus Süd­afrika, deren Schwer­punkt in der Leis­tungs­dia­gnos­tik liegt. Auf »The Sci­ence of Sport« blog­gen sie dar­über, wie Tem­pe­ra­tur­un­ter­schiede sich auf Best­zei­ten im Mara­thon aus­wir­ken, über Doping, Ver­let­zungs­an­fäl­lig­keit, Trai­nings­steue­rung und mehr, und pünkt­lich zur WM im eige­nen Land blog­gen sie end­lich auch über Fußball.

Bei all den vie­len Fak­to­ren, die über Sieg oder Nie­der­lage ent­schei­den, ist phy­si­sche Leis­tungs­fä­hig­keit ein Bereich, in dem sich gro­ßes Erklä­rungs­po­ten­tial ver­birgt. »Phy­sio­logy of foot­ball: pro­file of the game« ist ein Bei­trag, der die Kom­ple­xi­tät der phy­si­schen Anfor­de­run­gen des Spiels wun­der­bar veranschaulicht.

Die Tak­tik­ta­fel bei der WM

Die Tak­tik­ta­fel wirft einen Blick auf ein­zelne, inter­es­sante Details des Fuß­balls in Süd­afrika. Genau wie Blogs als Labor für neue Medi­en­kon­zepte die­nen, stellt sich die WM auch immer wie­der als Labor  für Fuß­ball­kon­zepte dar. Trotz der welt­wei­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­netz­werke und Scou­ting­ab­tei­lun­gen pral­len Tak­ti­ken, Sys­teme und Spiel­an­la­gen auf­ein­an­der, die von ihren Fuß­ball­kul­tu­ren geprägt sind.

Die­ses Auf­ein­an­der­tref­fen der Kul­tu­ren bie­tet wert­vol­les Anschau­ungs­ma­te­rial, aus dem wie­der neue Trends ent­ste­hen. Viel­leicht setzt das Tor­wart­spiel bei der WM neue Maß­stäbe? Die Spiel­eröff­nung über den Tor­wart als tak­ti­sches Mit­tel, statt als Not­lö­sung zu betrach­ten, könnte dank der süd­afri­ka­ni­schen und deut­schen Vor­bil­der zu einem prä­gen­den Ele­ment des Fuß­balls werden.

Es gibt übri­gens einen Fak­tor, der bei einem Tur­nier immer wie­der von Bedeu­tung ist. Zuver­läs­sig ent­schei­det die men­tale Stärke eines Teams über das Wei­ter­kom­men. Des­we­gen ist es nach der Vor­runde viel zu früh, Favo­ri­ten schon abzu­schrei­ben, nur weil deren Leis­tung (noch) nicht ihrem nomi­nel­len spie­le­ri­schen Ver­mö­gen entspricht.

Ent­täu­schende Fran­zo­sen und sta­ti­sche Argen­ti­nier kön­nen sich im Ver­lauf des Tur­niers erst zusam­men­rei­ßen. Momen­tum kann ein Team weit tra­gen, ein Phä­no­men, das beson­ders dem jewei­li­gen Gast­ge­ber immer wie­der zu über­ra­schen­der Stärke ver­hol­fen hat.

Bleibt zu hof­fen, dass die deut­sche Mann­schaft berau­schen­den Kom­bi­na­ti­ons­fuß­ball mit geis­ti­ger Fri­sche und psy­chi­scher Stärke ver­bin­den kann. Denn für den ganz spe­zi­el­len Tak­tik­freund geht es alle vier Jahre zwar vor allem darum, Fuß­ball auf­zu­sau­gen. In jedem ver­damm­ten Spiel. Aber wenn Deutsch­land spielt, dann muss die kalte Ana­lyse hin­ter Endor­phi­nen und Adre­na­lin zurück­ste­hen. Eupho­rie pur. End­lich wie­der WM. Viel Spaß uns allen!

Kommentar-icon Kommentieren

  • vera sagt:

    Wünsch ich Dir auch, obwohl ich jetzt wirk­lich etwas Spitz­zün­gi­ges erwar­tet hätte ‚)

  • Flo Ham sagt:

    Danke für diese wun­der­ba­ren Arti­kel im allgmei­nen und für die sehr nütz­li­chen und infor­ma­ti­ven Links! Wei­ter so. Ich bin Öster­rei­cher und es ist ein wah­rer Genuß hier zu ver­wei­len und zu lesen und sich die Videos rein­zu­zie­hen… in unse­rem Anti-​​Fußball-​​Land habe ich so etwas lei­der noch nicht ent­deckt… sport­li­che Grüße




Kommentare können in der Kommentarschleife auf die Moderation warten. Bitte etwas Geduld beweisen und nicht neu absenden. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die uns nicht passen. Spam wird grundsätzlich gelöscht. Weitere Erläuterungen zu Kommentarregeln und Datenschutz finden sich in unseren Nutzungsbestimmungen.



  • Über uns

    Die Kon­text­schmiede ist eine Platt­form für junge Auto­ren, auf der ein brei­tes Spek­trum von gesell­schaft­lich rele­van­ten The­men abge­deckt wird. Die Bei­träge sol­len Zusam­men­hänge, Hin­ter­gründe und Ana­ly­sen bie­ten und Inhalte stets in einen Kon­text ein­bet­ten, der neue Per­spek­ti­ven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede