Kurioses aus dem Sommerloch: Rob Friend & Hugo Almeida (Update)

Die Sommerpause ist nicht nur den treusten Fußball-Anhängern ein Graus. Auch Spieler und Verantwortliche der Profi-Clubs wissen dann trotz U21-EM und Confed-Cup, die in diesem Sommer das schwarze Loch füllen, oftmals recht wenig mit sich anzufangen. Die fußballfreie Zeit kombiniert mit gelangweilten Journalisten fördert dabei so manche Kuriosität zu Tage. Die Kontextschmiede begleitet die Protagonisten der schönsten Nebensache der Welt zwischen den Fußballjahren.

Rob Friend trifft es derzeit richtig hart. Erst eine mysteriöse Fersenverletzung, jetzt der Einbruch in seinem Anwesen in Windberg bei Mönchengladbach. Nach gründlicher Inspektion der Villa fuhren die Diebe mit beiden Münchener Nobelkarossen des Borussen-Stürmers davon. Friend urlaubt gerade mit seiner hochschwangeren Frau und muss sich nun neben seiner Genesung und dem Wohl seiner Kleinfamilie auch um die neue Einrichtung seines Eigenheimes sowie ein neues Auto kümmern.

Hugo Almeida, Stürmerkollege aus Bremen hätte ihm da einen hilfreichen Tipp geben können. Der Mann mit dem linken Hammer orderte vorsorglich ein Umzugs-Unternehmen, dass sein Hab & Gut fein, säuberlich verpackte und nach Porto verschiffte. Inklusive Ferrari. Was nun insgesamt teurer ausfällt – die Wohnungseinrichtung und ein Neuwagen bei Familie Friend oder der Hin- und Rück-Transport des portugisischen Hausstandes – ist herzlich egal. Zumindest Hugo Almeida.

Update 17.06. 23:10

Boubacar Sanogos Aufenthalt in Hoffenheim hat ihn sportlich nicht weiter nach vorn gebracht. Wäre er da doch lieber auf der Bremer Tribüne geblieben. Vielleicht hätte er sich an Hugo Almeida ein Beispiel genommen und sein Hab & Gut in die Heimat an der Elfenbeinküste verschifft. Zurück in der Hansestadt muss er nun mit der Ersatzbank und einem leer geräumten Haus leben.

Die Kommentare sind abgeschaltet.

Die Kommentare für diesen Eintrag sind geschlossen.



  • Über uns

    Die Kontextschmiede ist eine Plattform für junge Autoren, auf der ein breites Spektrum von gesellschaftlich relevanten Themen abgedeckt wird. Die Beiträge sollen Zusammenhänge, Hintergründe und Analysen bieten und Inhalte stets in einen Kontext einbetten, der neue Perspektiven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede