Mal was neues ausprobieren

Wir haben nun schon viel zu lange nicht mehr regel­mä­ßig von uns hören las­sen. Lange Ent­schei­dungs­wege, die oben­drein von Krank­heit, Urlaub und all­ge­mei­ner Lebens­un­tüch­tig­keit tor­pe­diert wur­den, sind unse­rem Out­put wohl nicht zuträg­lich. Immer­hin gärt es unter der Ober­flä­che: Sowohl was die Ober­flä­che selbst, als auch was die inhalt­li­che Kon­zep­tion angeht, über­le­gen wir gerade, wie wir das Feed­back und die Erfah­run­gen aus unse­ren ers­ten Mona­ten pas­send ein­flie­ßen lassen.

Wer uns bei unse­ren Über­le­gun­gen unter­stüt­zen möchte, ist herz­lich ein­ge­la­den, seine Mei­nung kund zu tun. Eine Ten­denz wird wohl sein, sich etwas deut­li­cher in Rich­tung die­ser Web 2.0 Idee zu posi­tio­nie­ren, von der man in letz­ter Zeit so viel hört. Da passt Leser­feed­back natür­lich her­vor­ra­gend ins Schema. Einen fes­ten Zeit­plan für den Relaunch gibt es nicht. Aber wir rei­ßen uns zusam­men, versprochen.

Kommentar-icon Kommentieren




Kommentare können in der Kommentarschleife auf die Moderation warten. Bitte etwas Geduld beweisen und nicht neu absenden. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die uns nicht passen. Spam wird grundsätzlich gelöscht. Weitere Erläuterungen zu Kommentarregeln und Datenschutz finden sich in unseren Nutzungsbestimmungen.



  • Über uns

    Die Kon­text­schmiede ist eine Platt­form für junge Auto­ren, auf der ein brei­tes Spek­trum von gesell­schaft­lich rele­van­ten The­men abge­deckt wird. Die Bei­träge sol­len Zusam­men­hänge, Hin­ter­gründe und Ana­ly­sen bie­ten und Inhalte stets in einen Kon­text ein­bet­ten, der neue Per­spek­ti­ven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede