Startschuss

Am 6. 6. 2009 geht die Kontextschmiede online. Noch stehen nicht alle Feature zur Verfügung, das Begrüßungsvideo ist ein Zen-Koan des Fremdschämens und die Artikel trudeln auch erst jetzt endlich ein. Immerhin wollten wir potentiellen Lesern unser erstes Feature zur Europawahl nicht vorenthalten. Unser bester else hat mit dem von den USA ins Gefangenenlager Guantánamo Bay verschleppten und von der deutschen Regierung im Stich gelassenen Murat Kurnaz ein kurzes Interview im Anschluss an die Podiumsdiskussion in Bremen geführt.

Die Kommentare stehen offen, und da wir hier im Internet sind, werden regelmäßige Gäste natürlich auch mit dofollow bedacht. Binnen der nächsten Woche werden wir hoffentlich schon alle Kategorien wenigstens ein mal bedient haben, damit man sich auch ein Bild von unserer Themenbreite machen kann. Bis später. Und viel Spaß!

Die Kommentare sind abgeschaltet.



  • Über uns

    Die Kontextschmiede ist eine Plattform für junge Autoren, auf der ein breites Spektrum von gesellschaftlich relevanten Themen abgedeckt wird. Die Beiträge sollen Zusammenhänge, Hintergründe und Analysen bieten und Inhalte stets in einen Kontext einbetten, der neue Perspektiven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede