Das Schmiedefeuer schüren

Die Kontextschmiede ist zurück. Unsere Autoren können also wieder Abseitiges und Mainstreamiges ganz nach ihrem Geschmack aufbereiten und so verschiedene Ausschnitte der Gesellschaft betrachten.

Wir kategorisieren unsere Artikel in drei Rubriken:

  1. Gesellschaft – Hier finden sich alle Artikel, die sich mit den Strukturen, Gesetzmäßigkeiten und Phänomenen menschlichen Lebens und Zusammenlebens beschäftigen. Hier hinein gehören nun auch die Strukturen von Macht und Geld, die menschliches Zusammenleben prägen.
  2. Kultur – Hier finden sich alle Artikel, die sich mit den Produkten des menschlichen Geistes befassen. Vom Lagerfeuer bis zur Lichtschwertchoreographie und darüber hinaus.
  3. Sport – Gehört nach unserem Verständnis ja eigentlich zur Kultur. Aber wir sind so fasziniert davon, dass wir dem Thema eine eigene Rubrik gönnen. So können Sportmuffel auch ungestört den Kulturteil durchstöbern.

Ab und zu bemühen wir uns in einem Artikel ganz besonders darum, Zusammenhänge herzustellen, neue Perspektiven zu entdecken und griffige Beschreibungen dafür zu finden. Solche Artikel werden von der Gemeinschaft der Stammautoren redaktionell begleitet und mit der Kennzeichnung „K“ gekürt. Diese findet sich neben allen anderen Metainformationen in Zukunft am linken Rand eines Artikels.

Dort finden sich dann auch die Tags, die wir Attribute nennen, weil sie bei uns Informationen zur Art eines Artikels liefern, nicht aber zum Inhalt. Das Attribut zeitlos etwa bedeutet nur, dass der Artikel unserer Meinung nach auch unabhängig vom Tagesgeschehen noch Relevanz hat und jederzeit interessant zu lesen sein könnte. Über den thematischen Gehalt des Artikels sagt es nichts.

Auf ein Neues also – in neuem Gewand mit lockerer Gelassenheit; wir hoffen es gefällt. Viel Spaß beim Lesen.

Die Kommentare sind abgeschaltet.

Die Kommentare für diesen Eintrag sind geschlossen.



  • Über uns

    Die Kontextschmiede ist eine Plattform für junge Autoren, auf der ein breites Spektrum von gesellschaftlich relevanten Themen abgedeckt wird. Die Beiträge sollen Zusammenhänge, Hintergründe und Analysen bieten und Inhalte stets in einen Kontext einbetten, der neue Perspektiven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede