Krimispiel: Das schmutzige Spiel der feinen Gesellschaft.

Das auf dieser Seite eingebettete Dokument ist eine Anleitung samt Spielzubehör für ein Detektivspiel, das auf privaten Parties mit 26 Gästen gespielt werden kann. Nachdem ich bei der Suche nach einem solchen Spiel zu keinem befriedigenden Ergebis kam, habe ich kurzerhand selbst eines geschrieben. Es steht zum Download zur Verfügung, falls noch jemand anderes eine Krimiparty in dieser Größenordnung selbst organisieren möchte.

Außerdem ist es eine Übung in angewandter Gameification – dieses Buzzword bekommt in letzter Zeit immer mehr Aufmerksamkeit. Sinnvoll verwendet beschreibt es einen Ansatz, wie sich Regelsysteme aus Spielwelten zur Motivation bestimmter Nutzerhandlungen im Designprozess integrieren lassen. Wenn es mehr sein soll als überflüssige Punktehatz, müssen natürlich auch grundlegende Erkenntnisse verarbeitet werden, wie Spiele überhaupt funktionieren; wie intrinsische Motivation von Spielern sich in interaktiven Modellen auswirkt und durch Regeln steuern lässt.

Diese theoretischen Überlegungen können allen Hobbydetektiven natürlich egal sein. Viel Spaß bei der Mörderhatz im eigenen Haus.

[gview file=“http://dl.dropbox.com/u/3532118/Schmiede/m%C3%B6rderspiel.pdf“ width=“100%“ force=“1″]

Die Kommentare sind abgeschaltet.

  • teilzeitutopist sagt:

    Sehr cool – ich wollte auch schon seit langem einmal eine Mottoparty mit Story kreieren. Habe mir die PDF heruntergeladen und werde es zum Anlass nehmen mir am Wochenende auch einmal etwas nach diesem Vorbild auszudenken.
    Vielen Dank für’s Teilen! Bin froh während der Fußball-WM über die Kontextschmiede gestolpert zu sein!
    tu



  • Über uns

    Die Kontextschmiede ist eine Plattform für junge Autoren, auf der ein breites Spektrum von gesellschaftlich relevanten Themen abgedeckt wird. Die Beiträge sollen Zusammenhänge, Hintergründe und Analysen bieten und Inhalte stets in einen Kontext einbetten, der neue Perspektiven eröffnet.

↑ Springe zum Seitenanfang

An der Technik der Kontextschmiede wird beständig gefeilt. Für Fehler bitten wir um Nachsicht. © Kontextschmiede